Die Bitcoin-Futures- und Optionsmärkte (BTC) von CME liefen am 29. Mai aus, und trotz eines 100-Dollar-Problems hielt sich der Preis für den größten digitalen Vermögenswert in CoinMarketCap recht gut um die 9.400-Dollar-Marke.

Als der Markt in diese letzte Handelssitzung eintrat, war das offene Interesse an den Bitcoin-Futures von CME, die im Mai ausliefen, mit 30 Millionen Dollar recht gering, was jedoch nicht bedeutet, dass institutionelle Händler die Bitcoin-Märkte auf bitcoin-evolution.net aufgegeben haben, da das offene Interesse für die kommenden Monate auf einem gesunden Niveau von 400 Millionen Dollar bleibt.

Ein weiterer Schlüsselindikator für den Appetit institutioneller Anleger, der Bitcoin-Optionsmarkt von CME, handelte mit Kaufoptionen im Wert von 120 Mio. USD, deren Preis zwischen 11.000 und 13.000 USD lag. Für die Laufzeiten Juni und Juli ist dies ein bemerkenswerter Aufwärtstrend und höchstwahrscheinlich eine „Bull Call Spread“-Strategie, bei der man gleichzeitig den 11.000 USD-Call kaufen und den 13.000 USD-Call verkaufen würde.

Das offene Interesse an CME-Optionen beläuft sich auf $230 Millionen, und diese bullishen Geschäfte stimmen sehr gut mit dem Bericht des letzten Monats überein, der einen 1000%igen Anstieg der Aktivitäten auf dem Markt für CME-Optionen verzeichnete.

Kryptowährungen

Zukunftsdaten deuten auf Aufwärtsstimmung hin

Erwähnenswert ist, dass die von GCE bereitgestellten Open Interest Daten eine zweitägige Verzögerung aufweisen, LedgerX, ein anderes reguliertes Szenario, ebenfalls keine Echtzeit-Berichterstattung über diese entscheidenden Daten bietet, „für Händler, die sich auf aktuelle Zahlen verlassen, bieten Deribit und OKEx eine Lösung für den Mangel an diesen Daten.

 

Es gibt 15.500 Bitcoin-Call-Optionen mit einem Preis von bis zu $13.000 für Juni, zusammen mit Preisen von $11.500 für Juli, das sind $255 Millionen, die mit unbefristeten (rückläufigen) Put-Optionen verglichen werden sollten, die auf $6.500 gefallen sind. Derzeit belaufen sich die Deribit-Put-Optionen für Juli auf insgesamt $160 Millionen, was zu einem Verkauf/Kauf-Verhältnis von 39% führt.

Eine solche Analyse kann von der Analyse von Skew abweichen, da wir nur Kaufoptionen bis zu 13.000 USD und Optionen bis zu 6.500 USD in Betracht ziehen, wobei wir uns auf die kritischsten Verkaufsniveaus konzentrieren, um den Lärm zu reduzieren und eine optimistischere Sicht der Anleger durch derivative Instrumente zu ermöglichen.